Auslastung

Allgemeine Informationen

  • keine Reservierungen notwendig, nur für größere Gruppen und Geburtstage
  • Kinder können unter Aufsicht mit zwei Jahren schon bouldern, für die noch kleineren haben wir auch noch einen Bereich
  • Kinder bis einschließlich dem 12. Lebensjahr müssen beaufsichtigt werden
  • EC Zahlung möglich

FamilyRocks Boulderhalle

Euch erwarten auf einer Boulderfläche von ca. 700 m²  sowohl einsteigerfreundliche Routen als auch schwere Boulder für die Erfahrenen unter Euch.
Im Kinderbereich erwarten Euch ca. 200 m² Kletterwand mit bunten und fantasievollen Griffen, 2 Rutschen und jede Menge Platz zum Spaß haben.

Am Tresen könnt Ihr Eintrittskarten, Chalk und Kletterschuhe für Euer Bouldererlebnis bei uns holen.

Ihr habt die Wahl zwischen Einzeltickets, Halb- und Ganzjahreskarten, Abos (mit monatlicher Zahlung) sowie 10er Tickets.
Zum leiblichen Wohl bieten wir Euch leckeren Costa Coffee an. Latte Macchiato, Cappuccino oder Café Crema – für jeden ist was dabei.
Softdrinks von Sprite bis Fanta und Cola, sowie Limonaden und Eistees stehen stets kühl für Euch bereit.

Zudem haben wir tolle Eissorten von Florida Eis im Single- oder Family-Pack im Angebot.

Für die Autofahrenden haben wir genug Parkplätze direkt neben der Halle. Über den öffentlichen Personennahverkehr sind wir auch gut erreichbar. 

Wir konnten leider nicht alle unsere Vorhaben in die Tat umsetzen, da wir, wie viele andere Unternehmen auch, nicht von Lieferschwierigkeiten, pandemiebedingten Verzögerungen und Preissteigerungen verschont geblieben sind. Infolgedessen hat sich unsere Eröffnung fast über ein Jahr verzögert.

Aus oben genannten Gründen mussten wir daher leider an einigen Stellen Abstriche machen. Z. B.:

       —      anfangs werden wir ohne Herren Umkleiden starten müssen

          das Behinderten-WC ist noch nicht fertiggestellt

          die große Terrasse ist noch nicht begehbar

 Wir sind rund um die Uhr damit beschäftigt, diese  Bereiche schnellstmöglich zu vollenden und nachzubessern. Wir bitten um Verständnis und Geduld.

 Spinde zum Wegschließen Eurer Sachen stehen zur Verfügung und ein Vorhängeschloss könnt Ihr selbst mitbringen oder gegen einen Pfand am Tresen ausleihen.

Was ist eigentlich Bouldern?

Beim Bouldersport geht es darum, wie beim Sportklettern auch, Wände mit verschiedenen Routen zu erklimmen. Der große Unterschied liegt darin, dass beim Bouldern keine Sicherung nötig ist, da man kurze, aber intensive Kletterzüge in geringer Höhe macht, um die Strecke zu beenden. Erreicht man den letzten Griff der Route, kann man über angebrachte Henkel wieder auf den Boden zurück klettern. Alternativ und schneller erreicht man den Boden einfach über einen kurzen Sprung auf die 30cm dicken Schutzmatten, welche den Sprung bequem abfedern.

Eine Kletterroute besteht immer aus mehreren gleichfarbigen Griffen. Der Startgriff bzw. die Startgriffe sind gekennzeichnet, genau wie das Ende der Route („Topgriff“). Zum Erklimmen der Route dürfen alle Griffe der gleichen Farbe, sowie die Wand mit deren Volumen verwendet werden.

Instagram